Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Veranstaltungen Heikes Kolumne Bilder News Archiv Hundesport Personen Vorstand Mitglieder Sieger Jugend Formalitäten Anfahrt Zeiten Kosten Termine Impressum Gästebuch Welpenspiel Junghunde Unterordnung Gruppe Geräte Wettkampf Vierkampf I Vierkampf II Hindernislauf Geländelauf CSC QSC Shorty Links 

Unterordnung

die Unterordnung oder besser die Begleithundeprüfung

Die Begleithundeprüfung, auch kurz BH-Prüfung genannt, ist die erste Qualifikationsstufe, die ein Hund und sein Hundeführer erreichen müssen, wenn sie als Team im Turnierhundesport aktiv werden möchten.Sie besteht im Wesentlichen aus einem Innenteil auf dem Platz (Gehorsamsübungen) und einem Aussenteil im Straßenverkehr (Sozialverhalten).Im Innenteil geht der Hundeführer mit seinem Hund ein vorgegebenes Schema (Turnierhundeordnung). Dieses Schema läuft das Team mit Leine und danach findet die Freifolge statt. Nach der Freifolge geht es mit der Sitzübung und der Platzübung weiter.Im Aussenteil steht die Überprüfung des angemessenen Sozialverhaltens des Hundes im Vordergrund. Wichtig ist hierbei, dass der Hund sich gegenüber Artgenossen, Menschengruppen, Verkehrsmittel neutral verhält.Unterordnung ist im Prinzip das Trainig zur BH. Auch für Mensch und Tier, die nicht als Team im Sport Aktiv werden möchten, ein wichtiger Bestandteil für das Sozialverhalten in der manchmal ungeduldigen Gesellschaft (ein manches mal auch leider zurecht).



Hundesportverein Niederkassel